Dachventilatoren


Dachventilatoren für Kamin, Gewerbe- und Industrielüftung


Dachventilatoren dienen der Entlüftung großflächiger Bereiche wie Industriegebäuden und Hallen. Sie erreichen einen konstant hohen Druckaufbau und leiten Abluft durch lange Kanäle ins Freie. Per Dachventilator können Sie z.B. bei mehrgeschossige Bauten über denselben Schacht entlüften. Die Sonder-Modelle zur Brandgaslüftung sind dazu bis zu 400 °C hitzebeständig.



Inhalt:


Einsatz Dachventilatoren


Dachventilatoren werden aufgrund der starken Luftleistung vornehmlich in Gewerbe- und Industrieräumen eingesetzt. Die Dachlüfter lassen Abluft horizontal oder vertikal aus. Der horizontale Ausblas eignet sich für gering verunreinigte Raumluft. Bei stark verunreinigter Abluft empfehlen wir die vertikale Ausblasrichtung. So verhindert der Ventilator, dass Schmutzpartikel auf das Dach zurückfallen und es dauerhaft verschmutzen.
Radiale Dachventilatoren erzeugen genügend Druck, Luft über längere Strecken zu fördern. Durch die hohe Luftleistung eignen sich zur Entlüftung großer Bereiche. Oftmals ist der Einsatzort gewerblicher bzw. industrieller Natur. Radiale Dachventilatoren sind zur Absaugung aus Kanälen geeignet und können an Luft- und Klimageräte angeschlossen werden. Für mittelstarke Anforderungen können axiale Dachventilatoren herangezogen werden, sie sind oftmals kompakt gebaut und für Privatgebäude einsetzbar.

Anwendung von Dachventilatoren


  • Abluftventilator mit starkem Druckaufbau
  • direkte Abluft oder Anschluss an Kanalsysteme
  • Lüftung in Gewerbe und Industrie
  • Disko, Bar, Restaurant, Café, Imbiss
  • Gaststätten, Raucherbereiche
  • Büro- und Verwaltungsgebäude
  • Kaufhaus, Supermarkt, Lager
  • Garage, Stall
  • Kino, Theater, Sportstudio und Freizeiträume
  • Mehrfamilienhaus mit Kanalsystem
  • Badentlüftung bei Etagenbauweise
  • Entrauchung von Gebäuden und Hallen

⮩ Dachventilatoren sind nicht gegen aggressiver Luftbestandteile und einen hohen Staubgehalt ausgelegt. Die abgesaugte Luft muss säurefrei sein. Daher ist der Einsatz in Chemielaboren und Krankenhäusern gesondert zu prüfen.

Die Ventilatoren aus wetterbeständigem Material bis Schutzart IP 55 sind passend für alle Dachformen (Satteldach, Flachdach usw.). Die Installation ist z.T. horizontal, vertikal oder diagonal möglich und installationsfreundlich. Das Dach wird durch den Einbau nicht beschädigt.


Brandgasventilator zur Entrauchung

Im Falle eines Brandes müssen verqualmte Räume schnellstmöglich entraucht werden. Die giftigen Verbrennungsgase sind für Menschen gefährlich, sie führen zu Orientierungsschwäche, Ohnmacht und u.U. zum Tode. Brandgasventilatoren werden eingesetzt, um solche Gase ins Freie auszuleiten. Sie sind sehr hitzestabil, langlebig und robust. Nach EN 12101-3 halten sie den zweistündigen Dauerbetrieb bei einer Hitze von 400 Grad Celsius aus. Brandgasventilatoren mit Dual-Use Funktion können auch zum Normalbetrieb eingesetzt werden. Die Fördermitteltemperatur kann dann von -25°C bis +90°C betragen. Im Dauerbetrieb ist der Dachventilator drehzahlregelbar, d.h. die hohe Luftleistung kann nach Bedarf gesenkt werden. Im Brandfall darf der Motor aber nicht reguliert werden, die Drehzahlsteuerung muss automatisch überbrückt werden.

Brandgasventilatoren in unserem Sortiment erkennen Sie auf den ersten Blick an diesem Zeichen.

Die kleineren Kaminkopfventilatoren werden eingesetzt, um schlecht ziehende, offene Kamine zu befeuern. Der Ventilator wird auf dem Schornsteinkopf montiert, die Fördermitteltemperatur kann dauerhaft bis zu +200° C betragen. Beim nicht befeuerten Kamin dient dieser Lüfter als zusätzlicher Abluftventilator.


Zubehör für Dachventilatoren


Schrauben und Dübel für die angebotenen Dachventilatoren sind bei creoven im Lieferumfang enthalten. Zudem bieten wir eine große Auswahl an nützlichem Zubehör. Zur Befestigung am Dachsockel wird ein Grundrahmen aus Metall eingemauert. Er bietet dem Dachventilator eine feste Stützte. Der Grundrahmen für Kaminkopfventilator Camino ist aufklappbar, damit der Schornsteinfeger den Schlot sachgemäß reinigen kann.
Saugseitige Schutzgitter verhindern das direkte Hineingreifen in den laufenden Dachventilator. Sie halten außerdem grobe Verschmutzungen aus dem Rohr davon ab, den Motor zu schädigen. Eine Verschlussklappe verhindert, das kalte Luft bei abgeschaltetem Ventilator in den Raum eindringt. Drehzahlsteller ermöglichen stufenlose Steuerung, Stufenschalter oder Polumschalter wie ein Wandschalter, der die Regulierung in zwei bis drei Laufstufen ermöglicht. Beachten Sie, dass Brandgasventilatoren bei Entrauchung nicht drehzahlgesteuert werden dürfen.


Zusammenfassung


Der Vorzug von Dachventilatoren besteht darin, dass sie große Luftmengen bis zu 18.000m³/h mit einem einzigen Gerät entlüften. So ist z.B. die Badentlüftung mehrere Etagenwohnungen über einen gemeinsamen Abzugsschacht möglich. Diese Variante ist effektiv und preiswert. Neben der vorherrschenden radialen Bauweise können auch axiale Ventilatoren eingesetzt werden. Sie erreichen den nötigen Druckaufbau bei hoher Drehzahl, was sich im Geräuschpegel widerspiegelt. Wir empfehlen Ihnen daher radiale Dachventilatoren, wenn Sie großflächig entlüften wollen.

Pluspunkte von Dachventilatoren


  • Platzsparende Abmessungen
  • einfache Montage
  • stabiles Gehäuse
  • geschützter Motor
  • thermischer Überlastschutz
  •  lange Lebensdauer
  • drehzahlsteuerbar
  • Leistungsstärke
  • hohe Luftleistung
  • Druckstabil
  • Rostbeständig
  • Bauteile z.T. recyclebar
  • Fördermitteltemperatur bis +200°C

Brandgas- und Kaminkopfventilatoren trotzen hohen Gastemperaturen bis zu 400°C. Im Falle eines Brands dürfen keine Motorschutzhalter und Stufenschalter verwendet werden. Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung sieht dann eine Steuerung über Rauchschutzmeldeanlagen vor. Ansonsten ist bei regulärer Abluftfunktion die Drehzahlsteuerung möglich. Die Ventilatoren können dann als Abluftgerät eingesetzt werden.


Bildquellen:
Produkte creoven.de